So verlief das bewegende Erinnerungskonzert an Avicii.

Im April 2018 wurde die Clubber-Szene von einem tragischen Ereignis erschüttert, ein harter Schlag, der für viele das Ende der Unschuld in der Techno-Musik bedeutete. In Oman wurde ein 28-jähriger junger Mann mit Namen Tim Bergling tot in einem Hotelzimmer aufgefunden - es handelte sich um den Superstar Avicii. Die Nachricht erfüllte alle seine Fans mit tiefer Trauer und seine Berufskollegen mit Unglauben. Der junge DJ besaß alles, was sich jemand in seinem Alter nur wünschen kann. Aber leider fehlten ihm Ruhe und Anonymität, sowie die Unbekümmertheit eines Menschen ohne Druck und Stress. Geprägt von seiner Krankheit und seinem labilen Gemütszustand, beendete Tim sein Leben und setzte somit einer ganzen Techno-Ära ein Ende.


Nach der Trauerzeit beschloss seine Familie die Gründung der Tim Bergling Stiftung. Ziel dieser Initiative ist die Verhinderung von Selbstmord und Menschen mit psychischen Erkrankungen Unterstützung anzubieten. Das Konzert zu Ehren von Avicii, Tribute Concert for Mental Health Awareness, das am 5. Dezember in der Friends-Arena in Stockholm stattfand, diente zum Sammeln von Geldspenden für Einrichtungen, die sich der psychiatrischen Betreuung und Suizidprävention widmen. Die großartige Initiative verdient alle geleistete Unterstützung.




DAS BENEFIZKONZERT ZU EHREN VON AVICII

In der Friends-Arena versammelten sich im Dezember über 60.000 Menschen bei der Hommage für den Künstler und DJ Avicii in einem bewegenden Konzert für alle Fans, Familienangehörige und Freunde.


Die Veranstaltung begann mit einem Auftritt des schwedischen Sängers Sandro Cavazzo, der den legendären Song Aviccis “Without You”, spielte. Im Anschluss trat eine der meisterwarteten Künstlerinnen, die Britin Rita Ora, auf und bewegte das Publikum mit ihrer Interpretation von “Lonely Together”. Nach dem Auftritt veröffentlichte sie bei Instagram: "Ich möchte mich bei der Familie von Avicii für dieses Konzert bedanken, mit dem das Bewusstsein für psychische Erkrankungen, insbesondere in der Musikindustrie, geweckt werden soll. Oft kann der Erfolg als ein Zeichen dafür gewertet werden, dass es jemandem auch seelisch gut geht. Dennoch erkennen wir hier, dass es noch sehr viel zu tun gibt."




Adam Lambert, Michelle Gonzalez, Agnes Carlsson, Kygo und der belgische DJ Dimitri Vegas traten ebenfalls bei der Ehrung von Avicii auf. Ein weiterer Höhepunkt des Abends war Aloe Blaccs Auftritt mit dem Superhit “Wake Me Up” und “SOS”, einem posthum veröffentlichten Song, in dem die Anstrengungen Aviciis thematisiert wurden. Nach ihrem Auftritt erklärte sie: "Jede Generation hat ihre Ikone und Helden, die Konventionen brechen, um die Herzen und Gemüter zu erobern. Unser Freund Tim Bergling war einer dieser leuchtenden Sterne. Durch seine Musik teilte ich seine Freude, seinen Schmerz und seine Leidenschaft und wurde hautnah Zeuge seiner Brillanz. Ich vertraute ihm und glaubte an seine künstlerische Vision; in kurzer Zeit sah ich, welche enormen Auswirkungen unsere Zusammenarbeit auf die Umwelt haben würde. Er hat mein Leben für immer verändert. Danke, Tim".


Einer der meisterwarteten Auftritte war der von David Guetta. Der Künstler erklärte, er habe nach Aviciis Tod beschlossen, sein seelisches Wohlbefinden durch eine Verringerung seiner beruflichen Verpflichtungen auf weniger als 100 Shows pro Jahr zu verbessern.




Das Konzert endete mit der Avicii-Hymne “Levels”, die von einem Feuerwerk begleitet wurde. Ein trauriger Abschied, mit dem die Karriere des kürzlich verstorbenen Künstlers und DJs gewürdigt wurde.


Der Erlös aus dem Konzert ging an Wohltätigkeitsorganisationen für psychische Erkrankungen und die Verhütung von Selbstmord. Aviciis Vater, Klas Bergling, erklärte, es sei der Wunsch der Familie, mit dem Konzert "das Stigma psychischer Erkrankungen und Selbstmord" auf die politische Tagesordnung zu setzen. "Politische Maßnahmen und Instrumente sind erforderlich, um Risiken zu erkennen und Selbstmord zu verhindern, insbesondere bei jungen Menschen", fügte er hinzu. "Wir danken allen Freunden, Künstlern und Musikern, mit denen er während seiner Karriere zusammenarbeitete, dass sie nach Stockholm gekommen sind, um uns bei diesem Benefizkonzert zu unterstützen."



AVICII - DIE GESCHICHTE EINER LEGENDE

Die Clubber, die jedes Jahr den Sommer im Ushuaïa Ibiza Beach Hotel verbringen, können sich glücklich schätzen, unvergessliche musikalische Augenblicke mit Avicii erlebt zu haben. Ein einzigartiges und unvergleichliches Erlebnis wurde im Ushuaïa Ibiza im Sommer 2016 geboten. Es wird allen Anwesenden für immer im Gedächtnis bleiben. Das Benefizkonzert vom 5. Dezember 2019 in Stockholm war eine Würdigung des Andenkens der Fans des Künstlers und gilt als historische Veranstaltung der Techno-Musik.





Go Top