Gibt es auf Ibiza noch andere Vögel außer den Kolibri von Ushuaïa Ibiza?

Der rote Kolibri des Ushuaïa Ibiza Beach Hotel ist wohl der bekannteste Vogel der Insel. Und der gesamten Clubwelt! Es handelt sich um einen kleinen und zugleich sehr schnellen Vogel. Er bewegt seine Flügel hundertmal pro Sekunde und ist der einzige Vogel, der auch rückwärts fliegen kann. Darüber hinaus legt er Strecken von bis zu 800 km ohne Pause zurück. Wie eine Maschine! Aufgrund dieser einzigartigen und außergewöhnlichen Eigenschaften ist der Kolibri zum Symbol des berühmtesten Open-Air Clubs geworden. Und als rotes Logo von Ushuaïa Ibiza verleiht er dem Club Visualität und fliegt um die ganze Welt und verbreitet die Philosophie der The Ushuaïa Experience


Aber es gibt noch andere Vögel auf Ibiza, die Teil des Ökosystems der Insel sind und aufgrund ihrer Schönheit der Insel eine gewisse Persönlichkeit verleihen. Wusstest du, dass der Naturpark Ses Salines eine Art Hotel für Zugvögel ist? Hast du die Rosaflamingos gesehen? Und könntest du sie von einem Reiher unterscheiden? Schau dir diese sechs Vögel gut an, denn bei deinem nächsten Spaziergang auf der Insel könntest du ihnen begegnen...


Europäische Sturmschwalbe

Dieser kleine Seevogel ist so groß wie ein Spatz, fliegt schnell, dicht über dem Wasser und den Wellen folgend, und kann ziellos umherirren, wie Fledermäuse. Er ist als gefährdet eingestuft, und Ratten und Katzen sind seine größten Feinde.


Rosaflamingo

Die Flamingos sind die größten Vögel in den Feuchtgebieten Ibizas. Sie können zwischen 80 cm und 1,4 m groß werden und besonders auffallend sind ihre langen Beine und der lange Hals. Ihre Farbe erhalten sie durch ihre Ernährung, Krustentiere und Algen. Und so wie du, verbringen sie den Sommer auf Ibiza und verlassen die Insel zum Winter hin wieder. Bald ist es soweit und wir sehen uns auf der Odyssey Opening Party von Ushuaïa Ibiza!


Eisvogel

Dieser türkisblaue, grün-metallisch schillernde wunderschöne Vogel mit gelber Brust ist wahrhaft ein Meister im Fischen. Mit seinem langen Schnabel, der zwischen 15 und 19 Zentimeter lang ist, fängt er kleine Fische, die er zuvor, auf Zweigen sitzend, gesichtet hat. Vorsicht, er hat uns im Visier!


Teichhuhn

Dieses sympathische Sumpfhuhn ist leicht von anderen zu unterscheiden, sein Gefieder ist schieferfarben und seine Beine sind gelblich; sein Gesang ist eine Art durchdringendes und unverwechselbares „Quieken mit einem trillernden R“. Josep Pla genoss es, in den 50er-Jahren diese Sumpfhühner bei seinen Spaziergängen im Gebiet Ses Feixes auf Ibiza zu bewundern und zu beobachten. Sie sind aus der Landschaft und Kulturgeschichte Ibizas nicht wegzudenken.


Lachmöwe

Möwen sind Küstenvögel, mit sehr schlechtem Ruf. Dreist und immer auf der Suche nach Nahrung, die sie auch stehlen, sobald sich die Gelegenheit ergibt. Sie sind aber auch ein Wunder der Natur, denn sie sind leicht gebaut und sehen beim Fliegen sehr zierlich aus. Die Lachmöwe ist eine kleine, weiße Möwe mit einer dunkelbraunen Kopfkappe. Du hast sie bestimmt schon tausendmal gesehen!


Seeregenpfeifer

SEO Birdlife hat diesen Vogel, der zu den Watvögeln zählt, also zu denen, die in den Wattgebieten am Ufer leben, zum Vogel des Jahres gewählt. Er ist klein, graubraun und hat rötliches Gefieder im Nacken. Sein Lebensraum ist durch Massentourismus, unkontrolliertes Bauen und die „vermüllte Umwelt“ bedroht. Wir müssen ihn schützen...


Jedes Mal, wenn du diesen Sommer nach oben schaust und einen Vogel siehst, kannst du ein kleines Ratespiel machen. Mal sehen, ob du eines der sechs Naturwunder von Ibiza erkennst. Denn wir sind uns sicher, dass du das siebte Wunder, den Kolibri von Ushuaïa Ibiza, erkennen und ganz oft sehen wirst.




Go Top