Ein Spaziergang durch Dalt Vila, die Altstadt von Ibiza.

Die Insel Ibiza ist international bekannt für ihre türkisfarbenen Strände und als einer der weltweit bedeutendsten Orte der elektronischen Musik. Jedes Jahr strömen Millionen von Touristen aus der ganzen Welt hierher, um in cala Bassa oder cala Salada zu baden, an den bekannten Veranstaltungen wie ANTS oder BIG by David Guetta teilzunehmen, und zur Musik von Dimitri Vegas & Like Mike, Martin Garrix und vielen anderen großen DJs im Ushuaïa Ibiza Beach Hotel zu tanzen.


Wer Ibiza besucht, weiß, dass die 24 Stunden am Tag Gold wert sind. Es ist geradezu ein Muss, die Zeit in vollen Zügen auszukosten! Du solltest Dir unbedingt ein paar Stunden Zeit nehmen, um eine kulturelle Tour durch die Altstadt Ibizas zu machen. Sie ist bekannt als Dalt Vila, was "Obere Stadt" auf Ibizenkisch bedeutet und hat eine mehr als 2500-jährige Geschichte.


Wenn Du mit dem Flugzeug nach Ibiza reist und das Glück hast, tagsüber zu fliegen, wirf einen Blick aus dem Fenster und genieße die Aussicht und den geheimnisvollen Zauber des Dalt Vila. Du erkennst es sofort: Es ist eine von Mauern umgebene Stadt auf einem kleinen Hügel, mit der Kathedrale auf einer Klippe und dem Hafen zu Füßen. Und all die kleinen Häuser sind weiß!



UNESCO-Weltkulturerbe

Wie nicht anders zu erwarten, wurde die Altstadt von Ibiza 1999 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Wer sich wagt, sich in den kleinen gepflasterten Straßen zu verlieren, wird von den Steinen, Gassen und Gebäuden gefesselt und entdeckt hier und dort Elemente der verschiedenen Zivilisationen, die die Insel durchquert haben. Es geht stets bergauf und ein überwältigender Ausblick begleitet Dich auf Schritt und Tritt – bequemes und festes Schuhwerk und eine gute Kamera, um möglichst keinen Schnappschuss zu verpassen, sind unabdingbar.


Alle Wege führen zur Kathedrale Santa Maria de las Nieves. Zwischen den Häusern gibt es zahlreiche informative Schilder mit der Geschichte und Bedeutung der wichtigsten Merkmale, wie z.B. die Bastionen, die vor Jahrhunderten dazu dienten, die Stadt vor Piraten und Barbarenangriffen zu schützen. In Dalt Vila befinden sich auch das Rathaus von Ibiza, das Archäologische Museum mit der Geschichte der Insel, der Aussichtspunkt und mehrere Kirchen, wie die Kirche Santo Domingo, die an das Nonnenkloster angeschlossen ist. In diesem Kloster, dem ältesten Kloster der Insel, bereiten die Augustinerinnen typische Ibizenkanische Süßigkeiten und ihre charakteristischen Coca de Pimientos zu. Wie wäre es mit einem Spaziergang durch die Altstadt Ibizas und einer Verkostung der traditionellen Gebäcke zubereitet von den Nonnen der Insel? Mit etwas Glück kannst Du auch ihre himmlischen Gesänge hören.



Lokale Handwerkskunst und spektakuläre Ausblicke

In Dalt Vila befinden sich außerdem mehrere Restaurants, in denen Du unter freiem Himmel direkt am Mittelmeer ein Abendessen genießen kannst, sowie Handwerksläden mit lokalen handgefertigten Produkten, wie z.B. Adlib-Mode Kleider und hochwertiger Schmuck von lokalen Künstlern.


Das Faszinierendste am Spaziergang durch die Altstadt Ibizas sind jedoch die spektakulären Ausblicke, die an jeder Ecke auf einen warten: sei es auf die Insel Formentera oder auf den blauen Horizont des Meeres. Wenn Du rechts an der Küste entlangblickst, entdeckst Du die beiden beeindruckenden Türme des Ushuaïa Ibiza Beach Hotel und das Hard Rock Hotel Ibiza, an der Playa d'en Bossa.


In Dalt Vila finden jedes Jahr zahlreiche Veranstaltungen statt, wie z.B. das Ibiza Medieval (Mittelalter-Ibiza) am zweiten Maiwochenende, bei dem Dutzende von mittelalterlichen Handwerks- und Gastronomiebuchten die Hänge der Altstadt von Ibiza schmücken. Ebenfalls noch vor dem Sommer findet der IMS Ibiza International Music Summit Dalt Vila statt, der Fachleute der qualitativ hochwertigen elektronischen Musik aus aller Welt zusammenbringt, um über ihre Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu sprechen.


Die Mauern von Dalt Vila wurden im 16. Jahrhundert erbaut. König Philipp II. war derjenige, der den Befehl dazu gab, um den Schutz der Insel vor möglichen Angriffen aus dem Meer, insbesondere von osmanischen Gruppen und Piraten, zu gewährleisten. Warum war es wichtig, die Insel zu schützen? Ihr Reichtum und der Wert ihrer Ressourcen waren damals wohlbekannt... Nun schließe die Augen und beginne Deinen Spaziergang durch die Altstadt von Ibiza. Lasse Dich von der frischen Luft und ihrem Duft nach Meer und Abenteuer fesseln!



Go Top